Entdecke leckere Babybrei Rezepte ab 5. Monate

 

Baby sitzt auf ein Hochstuhl mit einem Silikon Lätzchen und isst Babybreibeim Essen

Bereit für den ersten Babybrei?

Hier findest du leckere und einfache Rezeptideen, wie der erste Brei zu einem echten Geschmackserlebnis für dein Baby wird.

Ab Ende des 4. Monats kannst du rein theoretisch mit Beikost starten bis spätestens ab dem 7. Monat, da dein Baby ab den 7 Monat einfach mehr Nährstoffe benötigt.

Aber bevor du zahlreiche Rezepte für Babybrei findest , möchte ich dir zuerst paar Informationen für den ersten Brei mitgeben, damit du gut informiert die Rezepte nachkochen kannst. 

 

Welcher Brei kommt als erstes ?

Als erster Babybrei wird in der Regel der Mittagsbrei eingeführt.

Zunächst solltest Du nur mit einer Zutat starten. Dabei eignet sich Gemüsesorten wie Karotten, Pastinaken oder Kürbis, diese mit weniger Löffeln beginnen und dann Tag für Tag steigern. Ratsam ist, dass man 3 Tage eine Gemüsesorte anbietet um zu sehen, ob die gut vertragen wird. Babys kommen mit einer angeborenen Vorliebe für Süßes auf die Welt, so wird es mit diesen süß schmeckenden Gemüsesorten wahrscheinlich einfacher, das Interesse deines Kindes für neue und festere Nahrung zu wecken. Wie schon oben erwähnt besteht der erste Brei mit einer Sorte Gemüse, in der zweiten Woche kommen Kartoffeln hinzu und in der dritten Woche das Fleisch. Sobald du Fleisch oder Getreide einführst, solltest du dem Baby Brei Saft untermischen. Aber dazu gehe ich später detaillierter ein. 

Mir persönlich hat eine Tabelle oder eine bildliche Veranschaulichung bei der Einführung von Beikost Sicherheit und eine guten Überblick gegeben. 

Beikosteinführungsliste:

Quelle

Meine persönliche Erfahrung mit Beikosteinführung ist, dass für mich ein Baby Dampfgarer mit integrierten Mixer unerlässlich ist. Vor allem bei mehr als einem Kind, wo es schnell gehen soll. Zudem schont ein Dampfgarer Vitamine, Mineralstoffe und Aromen. Vor allem Fisch, Gemüse und Obst behalten Aroma, Eigengeschmack, Farbe und Form. Natürlich kann man Babybrei auch in einem Topf zubereiten. 

BILD EINFÜGEN 

 Mittagsbrei

Karotten-Brei Rezept ab 5. Monate 1 Portion: 

  • 1 kleine Karotte (etwa 80 g) 
  • Wasser 
  • 0,5 TL Rapsöl

 

Zubereitung: 

  1. Karotten schälen, waschen und kleine Stücke schneiden.
  2. Den Boden eines Kochtopfs mit ca. 2 cm Wasser bedecken und die Karotten hinzufügen . Bei schwacher Hitze max. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  3. Das Gemüse mit dem Wasser (bei zu vielen Wasser etwas Wasser entnehmen) fein und cremig pürieren.
  4. Danach das Rapsöl hinzufügen gut vermengen und dann servieren.

TIPP:

Wer sich ein Vorrat anlegen möchte, kann das abgekühlte Brei in einen Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Und bei der nächsten Breizubereitung einfach die gewünschte Menge auftauen, 1 knappen EL Rapsöl hinzufügen und erwärmen. Das habe ich mit rotem Fleisch sehr oft gemacht. Einfach Fleisch vorgekocht oder gegart portionsweise in den Eiswürfelbehälter gefüllt und eingefroren. Und bei der nächsten Mahlzeit verwendet.  Das spart viel Zeit und Mühe, da rotes Fleisch länger gekocht werden muss als Gemüse. 

 

BILD HINZUFÜGEN

 

Karotten und Süßkartoffel Brei Rezept ab 6 Monate ca. 2 Portionen:

  • 2 Karotten ( etwa 180 g)
  • 1 kleine Süßkartoffel (etwa 250g)
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Karotten und Süßkartoffeln schälen, waschen und kleine Stücke schneiden.
  2. Das Wasser in ein Topf geben und die Karotten und die Süßkartoffeln hinzufügen. Bei schwacher Hitze max. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  3. Das Gemüse mit dem Wasser (bei zu vielen Wasser etwas Wasser entnehmen) fein und cremig pürieren.
  4. Danach das Rapsöl hinzufügen gut vermengen und dann servieren.

BILD HINZUFÜGEN

 

Karotten-Kartoffel-Brei mit Fleisch ab 6 Monate ca. 2 Portionen:

  • 1 Kartoffeln ( etwa 50g)
  • 100 g Karotten 
  • 20 g mageres Fleisch (Rind, Lamm, Geflügel und Schwein) 
  • 2-3 EL Apfelsaft
  • 1 TL Rapsöl

 

Zubereitung : 

  1. Die Kartoffel waschen und mit der Schale ca. 25 Minuten gar kochen.
  2. Die Karotten schälen waschen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Das Fleisch fein schneiden.
  4. Die Karotten und das Fleisch zusammen in ein Topf geben mit 3-4 EL Wasser und bei niedriger Hitze ca. 30 Minuten dünsten lassen.
  5. Die Kartoffeln pellen und klein schneiden.
  6. Danach die Kartoffeln, die Karotten mit dem Fleisch, Apfelsaft und Rapsöl zusammen fein pürieren. 

Fragst du dich warum Obstsaft in den Karotten-Kartoffel-Brei mit Fleisch Rezept beigemischt wird ??

Obstsaft sowie das Öl im Babybrei hilft deinem Baby Nährstoffe und Vitamine aus der Nahrung optimal aufzunehmen. Das Vitamin C im  Saft unterstützt die Aufnahme des Eisens aus dem Fleisch und Getreide. Dein Baby hat sich während der Schwangerschaft ein Eisenspeicher angelegt, dieser wird aber ab dem 6 Monat allmählich verbraucht und auch die Muttermilch ,Pre-Milch, Folgemilch und Col liefert keins mehr. Daher muss man den Eisenbedarf des Kindes mithilfe von Nahrung ausfüllen.

Da stellt sich natürlich die Frage welches Obstsaft geeignet ist ?

Zunächst solltest du darauf achten, dass der Saft keinen Zuckerzusatz enthält. Folgende Säfte sind für den Babybrei hervorragend geeignet: Orangen-,Birnen- oder Apfelsaft. Manche Babys reagieren empfindlich auf den hohen Säuregehalt im Orangensaft dafür kann man alternativ Apfel oder Birnensaft verwenden. Allerdings sollte man da einen mit zugesetztem Vitamin C verwenden. Bitte achtet darauf , dass ihr ca. 2 bis 3 Esslöffel Vitamin C-haltigen Saft hinzufügt nicht mehr. Und ganz wichtig, wenn Ihr den Babybrei einfrieren wollt, dann fügt den Saft frisch nach dem erwärmen hinzu und friert es nicht mit ein. Denn der Vitamin C-Gehalt im Saft ist hitzeempfindlich und kann vermutlich durch das Erwärmen die Vitamine im Brei nicht erhalten. 

 

 

Kürbisbrei mit Rind ab 6 Monate ca. 5 Portionen: 

  • 250 g Kartoffeln 
  • 250 g Hokkaidokürbis
  • 250 g Karotten
  • 100 g Rindfleisch
  • 75 ml Orangensaft
  •  1-2 EL Rapsöl

Zubereitung : 

  1. Die Kartoffel waschen und mit der Schale ca. 25 Minuten gar kochen.
  2. Die Karotten und der Kürbis schälen waschen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Das Fleisch fein schneiden. 
  4. Karotten, Kürbis und das Fleisch bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen bis der Kürbis zerfallen ist. Bei Bedarf Wasser hinzufügen. 
  5. Die Kartoffeln pellen und klein schneiden.
  6. Anschließend die Kartoffeln zum Fleisch-Mix geben ,Orangensaft und Rapsöl hinzufügen und alles zusammen fein pürieren. 

BILD HINZUFÜGEN

 

Kartoffelbrei mit Putenfleisch ab 6 Monate ca. 5 Portionen: 

  • 250 g Kartoffeln 
  • 250 g Pastinaken oder Steckrüben
  • 250 g Salatgurke 
  • 100 Putenbrustfilet
  • 1/4 l dünner Pfefferminztee
  • 1-2 EL Rapsöl 

Zubereitung: 

  1. Die Kartoffel und Pastinaken schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Putenbrust kalt abspülen, trocken tupfen und in dünnen Streifen schneiden. Alles in Pfefferminztee bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten zugedeckt kochen.
  3. Die Gurken schälen, waschen und längs halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden.
  4. Die Gurken zu den Kartoffeln Pastinaken Puten-Mix hinzufügen und alles zusammen fein pürieren.

 

 

 

Zucchinibrei mit Rinderhackfleisch ab 6 Monate ca. 3 Portionen: 

  • 250 g Kartoffeln 
  • 300 g Zucchini 
  • 100 g Lammhackfleisch
  • 1 Tomate
  • 1 TL Kräuter (beliebig Petersilie, Koriander oder Kräuter-MIX ,TK)
  • 1-2 EL Rapsöl

Zubereitung :

  1. Die Kartoffel waschen und mit der Schale ca. 25 Minuten gar kochen.
  2. Die Zucchini waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Tomate einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen anschließend die Haut abziehen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  4. Zucchini, Rinderhackfleisch, Kräuter und Tomate mit 3 EL Wasser bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten zugedeckt dünsten. Bei Bedarf Wasser hinzufügen.
  5. Die Kartoffeln pellen und klein schneiden.
  6. Danach die Kartoffeln mit dem Zucchini-Lammhackfleisch-Mix geben und alles zusammen fein pürieren.

BILD HINZUFÜGEN

 

Kartoffeln Brokkoli Brei Rezept ab 8 Monate ca. 2 Portionen: 

  • 1 kleine Kartoffel (etwa 125 g) 
  • 10 TK-Brokkoliröschen ( etwa 125 g, TK-Brokkoli enthalten die meisten Nährstoffe)
  • 200 ml Wasser 
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Brokkoliröschen waschen. 
  3. Das Wasser in ein Topf geben, Kartoffeln und die Brokkoliröschen hinzufügen. Bei schwacher Hitze max. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  4. Das Rapsöl zum Gemüse mit dem Wasser (bei zu vielen Wasser etwas Wasser entnehmen) hinzufügen, fein und cremig pürieren und dann servieren. 

TIPP:

Nach dieser Mahlzeit rate ich das Baby zu beobachten, ob es Brokkoli gut verträgt. In der Regel sollte man Brokkoli, sowie alle Kohlsorten erst ab dem 8. Monat anbieten, da es Blähungen oder Bauchschmerzen hervorrufen kann. Ab dem 8. Monate sollte jedoch die Verdauung des Babys ausgereift sein, sollte das nicht der Fall sein und ihr Baby bekommt doch Bauchschmerzen würde ich es paar Monate später anbieten. 

 

BILD  HINZUFÜGEN

 

 

 Kohlrabibrei mit Huhn ab 8 Monaten ca. 5 Portionen:

  • 250 g Kartoffeln 
  • 500 g Kohlrabi
  • 100 g Hühnerbrustfilet
  • 2-3 TL fein gehackte Petersilie
  • 4-6 EL Apfelsaft
  • 1-2 EL Rapsöl

 

Zubereitung : 

  1. Die Kartoffel waschen und mit der Schale ca. 25 Minuten gar kochen.
  2. Kohlrabi waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Hühnerbrust in Streifen schneiden.
  4. Kohlrabi und Hühnerbrust mit 3 EL Wasser zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten dünsten. Bei Bedarf Wasser hinzugeben. 
  5. Die Kartoffeln pellen, klein schneiden und mit Apfelsaft und Petersilie zum Kohlrabi geben und anschließend fein pürieren.

 

 

BILD HINZUFÜGEN 

NACHMITTAGSBREI

Getreide-Obstbrei ab 7 Monate :

  • 20 g Haferflocken
  • 100 g Apfel
  • 1 TL Butter